Tuesday, 15. April 2014

BSI warnt vor BSI-Mails

Betrüger missbrauchen den Namen des BSI für eine Phishing-Kampagne, die vorgibt, dass der Empfänger bei "illegalen Aktivitäten" erwischt wurde. Das BSI rät, den Anhang keinesfalls zu öffnen.

Informationstechnik (BSI) warnt vor einer Phishing-Kampagne, bei der das BSI als vermeintlicher Absender missbraucht wird. Die Mails mit dem Betreff "Wichtige Info bezüglich Ihrer IP-Adresse" gibt vor, dass das BSI "vermehrt illegale Aktivitäten" von der IP-Adresse des Empfängers feststellen konnte. "Zur weiteren Kontrolle" soll er ein angehängtes Formular ausfüllen und an das BSI zurücksenden.

heise.de

... Link (0 comments) ... Comment


Monday, 14. April 2014

Possible Banksy work near GCHQ targets government surveillance

Mysterious street artist Banksy appears to have unveiled his latest creation – targeting the issue of government surveillance.

The artwork shows three 1950s-style agents, wearing brown trenchcoats and trilby hats, using devices to tap into conversations at a telephone box.

It appeared overnight on a street in Cheltenham, Gloucestershire, just a few miles from GCHQ, the base of the UK's surveillance network.

theguardian.com streetartnews.net

... Link (0 comments) ... Comment



Willkommen im Land der Trinker und Kiffer

Es ist die bisher größte Erhebung zum Drogenkonsum in Deutschland. ZEIT ONLINE hat 22.000 Menschen befragt. Das Ergebnis: Die größte Gefahr ist der tolerierte Suff.

Mitte bis Ende 20, Student, grundsätzlich glücklich, ziemlich gesund und interessiert daran, es zu bleiben. Trinkt viel Alkohol und raucht auch mal Gras. So lässt er sich wohl beschreiben, der alltägliche, aber kaum bekannte Drogenkonsument von heute. Unauffällig und zufrieden, nicht kaputt und abhängig in der Gosse liegend. Willkommen in Deutschland, im Land der Trinker und Kiffer.

zeit.de Die Ergebnisse des ZEIT-ONLINE-Drogenberichts Drogenkonsum in Deutschland Der Spaßfaktor von Drogen kommt in der Forschung zu kurz

... Link (0 comments) ... Comment


Thursday, 10. April 2014

EuGH: Keine Festplattenabgabe auf "Raubkopien"

Nutzer dürfen "nicht bestraft" werden

Auf sogenannte "Raubkopien" darf keine Festplattenabgabe eingehoben werden. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Urteil am Donnerstag. Der "Forderung der österreichischen Verwertungsgesellschaften nach einer Speichermedienabgabe wird damit die Grundlage entzogen", so die Plattform für ein modernes Urheberrecht in einer Aussendung. Die Lobbyorganisation macht sich seit Monaten gegen die Wiedereinführung der Gebühr stark.

derstandard.at

... Link (0 comments) ... Comment


Wednesday, 9. April 2014

Drogenfund an der kalifornischen Küste: Boot mit einer Tonne Marihuana gestrandet

Ein Schmugglerboot ist am berühmten Strand von Malibu im US-Bundesstaat Kalifornien gestrandet. Mit an Bord: rund eine Tonne Marihuana. "Da muss was schiefgelaufen sein", konstatiert ein Ermittler.

Los Angeles - So hatten sich die Schmuggler das nicht vorgestellt: Ihr Boot strandete am Montagvormittag am legendären Malibu Beach. Genau dann, wenn Badegäste kommen. An Bord: eine riesige Ladung Marihuana, sorgfältig eingewickelt in Plastiktüten.

spiegel.de

... Link (0 comments) ... Comment



Vandals Flip Over Smart Cars in San Francisco

NBC Bay Area found four of the targeted Smart cars between Sunday night and Monday morning. Two were found in the Bernal Heights neighborhood on Anderson Street, and another was found a bit south on Sweeny and Bowdoin streets, closer to the Portola district. They were either sitting on their headlights, rear bumpers high in the air, or vice versa.

Vandals Flip Over Smart Cars in San Francisco

nbcbayarea.com

... Link (0 comments) ... Comment


Tuesday, 8. April 2014

Critical crypto bug in OpenSSL opens two-thirds of the Web to eavesdropping

Researchers have discovered an extremely critical defect in the cryptographic software library an estimated two-thirds of Web servers use to identify themselves to end users and prevent the eavesdropping of passwords, banking credentials, and other sensitive data.

The warning about the bug in OpenSSL coincided with the release of version 1.0.1g of the open-source program, which is the default cryptographic library used in the Apache and nginx Web server applications, as well as a wide variety of operating systems and e-mail and instant-messaging clients. The bug, which has resided in production versions of OpenSSL for more than two years, could make it possible for people to recover the private encryption key at the heart of the digital certificates used to authenticate Internet servers and to encrypt data traveling between them and end users. Attacks leave no traces in server logs, so there's no way of knowing if the bug has been actively exploited. Still, the risk is extraordinary, given the ability to disclose keys, passwords, and other credentials that could be used in future compromises.

arstechnica.com

... Link (0 comments) ... Comment



Wegen welcher Delikte Österreich bisher auf Vorratsdaten zugreift

Das Gwirks mit den Vorratsdatendaten: Keine aktuellen Zahlen

Aktuelle Zahlen, wie die Vorratsdatenspeicherung in Österreich von den Behörden genützt wird, gibt es keine. Das Justizministerium verweist auf den Jahresbericht über "Besondere Ermittlungsmaßnahmen". Der hätte der EU-Kommission bis zum 31. Jänner dieses Jahres übermittelt werden müssen, Österreich war säumig.

derstandard.at

... Link (0 comments) ... Comment



Live-Ticker: Der Europäische Gerichtshof kippt Vorratsdatenspeicherung. Und tschüss!

Es ist Live-Ticker-Zeit! Zumindest werden wir hier für Euch heute alle relevanten News rund um die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes zur Vorratsdatenspeicherung zusammenstellen.

Bisher passiert noch nichts. Wir haben gestern bereits diverse Szenarien durchgespielt, was passieren könnte.

netzpolitik.org EuGH kippt Vorratsdatenspeicherung

... Link (0 comments) ... Comment